Landesliga 2021/2022 – 2. Runde: Union Bahnengolfclub Baden (UBGCB)

Leider erwischten einige Mannschaftsspieler des UBGC Baden am Tag der 2. Herbstrunde einen rabenschwarzen Tag, denn auch ein Martin Müller konnte mit seinem Spitzenergebnis von 91 Schlägen den exaequo mit Krems geteilten vorletzten Platz am Ende nicht verhindern. Hervorzuheben von den Mannschaftsspielern wären auch noch Berta Ensinger mit 97 Schlägen und Wilhelm Abraham mit 98 Schlägen. Allein die Tatsache, dass der Mannschaft des UBGC Baden kein einziges grünes Rundenergebnis auf der Heimanlage gelang, spiegelt die Leistung deutlich wider. Was bedeutet das für uns nun für die Frühjahrsrunden: Die angestrebte gute Ausgangsposition nach den beiden Herbstrunden konnte leider nicht erreicht werden. Somit sind wir mitten im gefürchteten Abstiegskampf. Den Klassenerhalt zu schaffen wird sehr, sehr schwer werden.
Punktestand der Mannschaften nach 2 Runden:
1. BGSC Raiba Leobersdorf (20 Punkte)
2. Badener AC ZV Minigolf (20 Punkte)
3. MGC Herzogenburg (20 Punkte)
4. UBGC Baden (9 Punkte)
5. SV OMV Gänserndorf (8 Punkte)
6. BGC Krems-Wachau (7 Punkte)
7. Spielgemeinschaft Krumau/Pernitz (0 Punkte)

Hier die Ergebnisliste

Hier der Zwischenstand nach 2 Runden

Das könnte dich auch interessieren...

29. Knittelfelder Stadtpokal

4 Teilnehmer des UBGC Baden durften nicht weniger als 3 Pokale aus der grünen Steiermark mit nach Hause nehmen. Sieg für Berta Ensinger in der Kategorie weibl. Senioren 2 mit hervorragenden 95 Schlägen! In der Kategorie männl. Senioren 2 belegte Peter Draxler mit 90 Schlägen Platz 3, ebenso Platz 3 mit 101 Schlägen für Bernhard

Raiba Pokalturnier Leobersdorf

5 Spieler des UBGC Baden nahmen am heurigen Raiba Pokalturnier in Leobersdorf teil. Die Pokalausbeute konnte sich durchaus sehen lassen. In der Kategorie weibl. Senioren 2 belegte Berta Ensinger mit 103 Schlägen Rang 2, Ingrid Nowitsch mit 105 Schlägen Rang 3. Martin Müller konnte in der Kategorie männl. Senioren 1 mit 100 Schlägen den 3.

Pokalturnier des UBGC Baden

Bei prächtigem Spätsommerwetter ging das Pokalturnier des UBGC Baden über die Bühne. Auch mit dem Starterfeld von 73 Spielern und Spielerinnen konnte man mehr als zufrieden sein. Nach 4 spannenden Runden setzte sich Karl Ulrich bei den männlichen Oldies mit hervorragenden 93 Schlägen durch, zugleich auch Bestscore des UBGC Baden! Auch auf die beiden Damen

Int. Preis der Kurstadt Baden

Der Bewerbstag war trotz prächtigem Wetter absolut kein Tag für die 7 Teilnehmer des UBGC Baden. Mit 99 Schlägen erzielte Obmann Bernhard Bücker aus Sicht des UBGC Baden das beste Ergebnis, das reichte allerdings auch nur für Platz 13 in der Kategorie männl. Senioren 1. Weibl. Senioren 2: Hier belegte Marion Schmidl mit 107 Schlägen

Grosser Preis von Wr. Neustadt

Martin Müller hielt in Wr. Neustadt die Fahne für den UGBC Baden hoch. Mit 107 Schlägen belegte er in der Kategorie männl. Senioren 1 den 4. Platz und verpasste den 3. Platz lediglich um einen Schlag. Hier die Ergebnisliste